Nachdem die Herstellerfirmen ihre eigenen, von den Angaben des Paul Ehrlich Instituts (PEI) nicht selten abweichenden Informationsseiten zu Lieferengpässen eingestellt haben, bleibt auch uns nur noch, auf die PEI-Seiten zu verweisen - andere Informationen sind derzeit nicht vefügbar.

Bitte beachten Sie, dass dort nur Impfstoffe aufgelistet sind, die eigentlich noch "auf dem Markt" sind und bei denen es sich nur um Lieferengpässe handelt - daher finden Sie hier weder den Mumps- noch den Röteln-Einzelimpfstoff, da beide - genau wie z.B. auch der Diphtherie-Einzelimpfstoff Diphtherie NF® oder der 4-fach-Impfstoff Tetravac® - von Herstellerseite aus vom Markt genommen sind.

Auf der PEI-Seite fehlen ebenfalls zugelassene Import-Impfstoffe wie der Masern-Einzelimpfstoff wie Masern-Mérieux®.

Es finden sich auch alternative Vorgehensweisen bei Nicht-Lieferbarkeit eines bestimmten Impfstoffs - allerdings verweisen diese nicht selten auf die Verwendung anderer, ebenfalls nicht lieferbarer Impfstoffe.... .